Poetics of Space​
mit/with Camille Bondu​t​, Linus Dutz, Stephan Dill, Josephine Hans, Marie Havel,
Florent Masant​e​, Marilina Prigent, Lea St., Qi Wang

Präsentation / presentation: 15.07.2016 19h

Poetics of Space ist das gemeinsame Projekt von neun jungen KünstlerInnen aus Frankreich und Deutschland. Ausgehend von Gaston Bachelards titelgebenden Werk und seinen Ideen von poetischer anstelle entfesselter Vorstellungskraft, vom Überschreitung der Wirklichkeit aus dem Staunen über die Welt, nicht aus dem Willen zur Weltbemächtigung, wenden sie seine Methode der Raumerfassung – Phänomenologie als Architekturanalyse – auf die Konzeption ihrer Ausstellung an.

Am 15.7.2016 ab 19 Uhr laden wir zur Präsentation in unsere Räume im 2. Stock des L40. Die Idee zu Poetics of Space entstand im Rahmen eines Gedankenaustausches zwischen Valerie Favre von der UDK Berlin, Nadia Lichtig von der ESBA in Montpellier und Susanne Prinz, Kuratorin des Kunstvereins am Rosa-Luxemburg-Platz. Das Projekt wurde finanziell unterstützt von ESBA.