L40_Exhibition_Mueller-Junceau-Poelzig_Im-Wonatelier_07

Chistian Philipp Müller / Brandt Junceau / Marlene Poelzig,
Im Wohnatelier

19.03.2011—27.03.2011
Kuratiert von Susanne Prinz
 
2003 hat Christian Philipp Müller auf Einladung des gerade erst gegründeten Vereins zur Förderung von Kunst und Kultur am Rosa-Luxemburg-Platz in den Räumen Weydinger- Ecke Linienstraße eine aufregende Präsentation der Arbeit von Hans Poelzig inszeniert. Für die Ausstellung Wohnatelier, die in lockerer Annäherung an die Atmosphäre der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts das Arbeits- und Wohnumfeld der Kreativen dieser Epoche evoziert, hat der Künstler Originalmöbel Marlene Poelzigs, der Frau des Architekten Hans Poelzig, geliehen. Zusammen mit Teppichen der belgischen Firma Casalis bilden sie den Rahmen für die Skulpturen von Brandt Junceau. Der Amerikaner war Gast des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und eröffnete zeitgleich eine Einzelausstellung in der Galerie des DAAD in der Zimmerstrasse 90/91.